Erfahrungen mit dem Newsletter Tool von Mailify - Interview mit einem Nutzer

Mailify Blog : E-Mail-Marketing nach Maß

Tipps zum Newsletterversand, Neuigkeiten von Mailify und der Branche und viel Wissenswertes über E-Mail-Marketing

Erfahrungen eines Mailify Kunden – Interview mit Oriol Duarri von Only Sushi

Erfahrungen eines Mailify Kunden – Interview mit Oriol Duarri von Only Sushi

Bleiben Sie am Ball! Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten, Aktionen und E-Mail-Marketing-Tipps:

Erfahrungen mit dem Newsletter Tool von Mailify

 

Frische, leckere Sushis verköstigen und dabei einen Hauch von Luxus genießen, war nie einfacher als bei Only Sushi, einem sehr erfolgreichen Sushi-Lieferservice in Barcelona. Wir baten Oriol Duarri, Digital Marketing Manager, zum Interview. Dabei erzählte uns Oriol mehr über sein Projekt und darüber, wie Mailfy ihm geholfen hat, den Umsatz und die Kundentreue zu steigern. Zudem verrät er uns, welches seine liebsten Funktionalitäten des Newsletter Tools von Mailify sind und wie er diese in seinem Alltag einsetzt.

Erzähl, was ist Only Sushi?

Bei Only Sushi können Sushis entweder nach Hause geliefert oder im Take Away abgeholt werden. Dies alles geschieht im Quartier „Eixample“ in Barcelona. Wir zeichnen uns aus durch eine sehr hochstehende Qualität zum fairen Preis. Und da wir nur auf Bestellung herstellen, können wir immer frische Sushi liefern, was natürlich gerade bei rohem Fisch sehr wichtig ist.

Was steckt hinter der Geschichte von Only Sushi?

Wohl etwa dieselbe wie bei allen Firmen, die sich einen Platz am Markt erkämpfen wollen… Es ist eine Geschichte von harter Arbeit, Geschäftssinn und Liebe zum Produkt.

Seit wann betreibt ihr E-Mail-Marketing?

Sobald ich fand, dass wir nun genügend Empfänger gesammelt hatten, begann ich mich nach einem Newsletter Tool umzusehen. Inzwischen arbeiten wir seit zwei Jahren mit Mailify.

Wie bist du zu Mailify gestossen? Was hast du gesucht?

Wir fanden Mailify’s Applikation sehr übersichtlich und einfach zu nutzen

Wir waren am Punkt angelangt, an dem wir so richtig mit E-Mail-Marketing beginnen wollten. Also haben wir uns verschiedene Newsletter Anbieter angesehen, die wir allesamt im Internet fanden. Von all diesen empfanden wir die App von Mailify als am übersichtlichsten und einfachsten zu nutzen.

Ich war ein kompletter Anfänger, wenn es um E-Mail-Marketing ging, also waren uns zum einen die Nutzerfreundlichkeit und zum andern ein guter Kundensupport sehr wichtig. Ich wurde gleich ganz zu Beginn vom Mailify-Kudnendienst durch die App geführt und sie haben mir Tipps gegeben. Zudem waren sie sehr nett und haben sich sehr verständlich ausgedrückt. Das hat mich dann endgültig überzeugt.

Was ist deiner Meinung nach der größte Vorteil davon, Newsletter Kampagnen mit Mailify zu versenden?

Mit Mailify kann ich Statistiken praktisch in Echtzeit sehen, das ist einer der großen Vorteile der App

Die Statistiken werden praktisch in Echtzeit geladen, das ist sicher einer der größten Vorteile der App. Zudem lässt sie sich mit PrestaShop verbinden, was wir für unserem E-Commerce Shop nutzen. Damit können wir Empfänger automatisiert importieren.

newsletter prestashop

Wie nutzt du Mailify? Welche Arten von Kampagnen versendet ihr?

Ich nutze die ganzen Segmentierungsmöglichkeiten, um verschiedenen Gruppen von Empfängern unterschiedliche Inhalte zusenden zu können. Zum Beispiel habe ich eine Gruppe, die sich angemeldet, aber noch nie etwas bei uns bestellt haben. Dann eine andere mit denen, die uns oft besuchen. Ich versende auch hin und wieder generischen Inhalt an alle Empfänger oder unterteile sie nach Geschlecht oder Alter. Die Grenzen hängen ja nur von der eigenen Vorstellungskraft ab.

Was ist deine liebste Funktionalität?

Ich glaube nicht, dass ich tatsächlich die eine liebste Funktionalität habe. Aber ich weiss es sehr zu schätzen, wie einfach sich der Absender personalisieren lässt, wie schnell man die Nachricht strukturieren oder mit Farben spielen kann, aber auch der programmierte Versand, die Statistiken, die Erweiterungen, das A/B-Testing, die Integration zu Google Analytics… Es gibt zu viele Sachen, als dass ich den einen Favoriten nennen könnte.

Inwiefern hilft euch Mailify mit Only Sushi?

Dank Mailify konnten wir neue Verkaufskanäle nutzen, unserer Marke einen persönlichen Touch geben und besser mit unseren Kunden kommunizieren

Mit Mailify konnten wir unsere Kundenbindung und -kommunikation stärken. Wir konnten auch Kunden, die nicht mehr bei uns kauften, zurück in den Buying Cylce holen. Wir haben zusätzlichen Traffic auf unserer Webseite generiert und ganz generell hat Mailify uns ermöglicht, neue Verkaufschancen zu nutzen. Zudem konnten wir unserer Marke ein sehr persönliches, menschliches Gesicht verleihen und näher an unseren Kunden sein.

Welchen Ratschlag würdest du jemandem geben, der gerade erst damit beginnt, Newsletter Marketing in seiner Firma einzuführen?

Ganz zu Anfang ist es wichtig sich genau zu überlegen, mit welchem Newsletter Tool man arbeiten möchte. Vor allem auch deswegen, weil Datenschutzgesetze nicht in jedem Land gleich sind (Mailify untersteht dem europäischen Datenschutzgesetz). Dann sollte man sich ansehen, welche statistischen Daten zur Verfügung stehen und ob diese hilfreich sind, um die eigenen Ziele zu erreichen. Wenn man über mehr als 2.000 Empfänger verfügt, sollte das Tool zudem auch A/B-Testing anbieten, damit man den Erfolg der Kamapgnen noch weiter optimieren und dem Verhalten der Empfänger anpassen kann.

Und wenn man beginnt, den eigentlichen Newsletter zu erstellen, sollte man auf eine klare Struktur, die Farben und den textlichen Inhalt achten. Seid klar und direkt und überlegt euch genau, welche Aktion ihr euch von euren Empfängern wünscht. Gleichzeitig sollte man nicht allzu hartnäckig und penetrant auf diese Aktion pochen, sonst wiederholt man sich und respektiert den Willen der Empfänger nicht.

Oriol Duarri, Digital Marketing Manager bei Only Sushi | LinkedIn

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Keine kommentare

Kommentar Schreiben

Go Top