9 originelle Ideen für Ihre Newsletter Kampagne zum Muttertag

Mailify Blog : E-Mail-Marketing nach Maß

Tipps zum Newsletterversand, Neuigkeiten von Mailify und der Branche und viel Wissenswertes über E-Mail-Marketing

9 originelle Ideen für Ihre Newsletter Kampagne zum Muttertag

9 originelle Ideen für Ihre Newsletter Kampagne zum Muttertag

Bleiben Sie am Ball! Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten, Aktionen und E-Mail-Marketing-Tipps:

Wie jedes Jahr ist jetzt die Zeit, sich Gedanken zu Ihrer Newsletter Kampagne zum Muttertag zu machen. Denn der Muttertag ist nach Ostern der zweite wichtige Anlass im Frühjahr, wenn es um kommerzielle Newsletter Kampagnen geht. Zudem lässt sich dieser Tag auch sehr gut für die Kundenbindung nutzen, indem Sie einfach mal Danke sagen (lassen). Lassen Sie diese Gelegenheit nicht ungenutzt!

Der perfekte Zeitpunkt

Die Mehrheit Ihrer Leserschaft wird den 14. Mai zum Anlass nehmen, Ihrer Mama oder Ihrer Ehefrau DANKE zu sagen. Bereits jetzt (04. April 2016), einige Wochen vor dem Datum, nehmen die Suchanfragen über Google zum Thema zu:

Höchste Zeit also, sich Gedanken zu Ihrer Newsletter Kampagne zum Muttertag zu machen. Die ersten Newsletter zum Thema werden meistens rund 2-3 Wochen vor dem Datum versendet und danach folgen je nach Strategie weitere Nachrichten. Diese Folge-Newsletter können Sie natürlich auch sehr gut abhängig vom Verhalten Ihrer Leser gestalten.

Das beste Layout

Der Muttertag fällt in den Frühling und darf daher gerne auf frühlingshafte Farben zurückgreifen. Auch Rosa und Pastellfarben eignen sich gut. Bereits fertig gestaltete Newsletter Vorlagen für den Muttertag, die Sie allesamt anpassen und verändern können, finden Sie in unserer Vorlagen Galerie.

Denken Sie daran, die Call-to-Action Buttons geschickt zu platzieren. Spielen Sie auch mit der zeitlichen Begrenzung dieses Anlasses – ein gewisser Hang zur Dringlichkeit und ein Hinweis auf die Vergänglichkeit eines Angebots kann auch bei den Call-to-Action Buttons nicht schaden! Was Sie sonst noch bezüglich Newsletter Vorlagen beachten sollen, lesen Sie in unserem Blogartikel nach.

Die originellsten Ideen

Blumen, Pralinen und Parfüm sind die bevorzugten Geschenkideen. Allerdings wohl auch die am wenigsten originellen. Deswegen haben wir uns 10 Ideen ausgedacht, die Sie für Ihre Newsletter Kampagne nutzen können, auch wenn Ihr Webshop keine Blumen verkauft.

1. Ihre Mama ist ‘ne 10? Dafür gibt’s 10% Rabatt!

Klappt mit jedem Webshop! Bieten Sie einen Rabattcode an, der speziell für den Muttertag genutzt werden kann.

2. DIY – Basteln für Mama

Viele Väter werden zusammen mit ihren Kindern nach Geschenkideen suchen. Senden Sie Ihnen die besten DIY Bastelanleitungen, die sich für ein Geschenk zum Muttertag eignen! Inspiration dazu finden Sie im Netz, vor allem auf Pinterest.

3. Gedicht zum Muttertag

Ihre Empfänger sind selber Mütter? Dann sagen Sie ihnen mit einem Gedicht, welchen Dank ihnen gebührt! Nicht vergessen, einen Share-Button einzufügen, sodass das Gedicht leicht weiterverbreitet werden kann.

4. Ein Mehrwert zum Fest

Praktisch für jedes Produkt lässt sich ein Zusatzprodukt finden, das Mehrwert schafft. Sie verkaufen Kugelschreiber? Dann bieten Sie zum Fest eine kostenlose Gravur derselben an. Sie sind Restaurantbesitzer? Dann gibt’s beim nächsten Abendessen das Rezept des Menüs mit dem Namen der Mama dazu.

5. (pro forma) personalisiertes Produktangebot

Mögen Sie sich noch an die Persönlichkeitstests der BRAVO erinnern? Diese lassen sich super für so ziemlich jedes Produkt anpassen. Wäre Mama ein Film, dann wäre sie… Mama’s Lieblingsfarbe ist… Mama mag am liebsten… Und schlussendlich kommt das perfekte Parfüm, der perfekte Blumenstrauß oder das perfekte Menü für die Mama raus.

6. Mach‘ ein Selfie mit Mama und gewinne

Fordern Sie Ihre Leser dazu auf, Fotos mit Mama auf eine Seite hochzuladen oder einzusenden oder vorbeizubringen. Dafür gibt’s dann natürlich auch etwas zu gewinnen. Das kann ein Wochenende oder ein Abendessen oder ein Gutschein sein.

7. Was man auf keinen Fall schenken sollte

Sie haben tatsächlich ein Produkt, das sich nicht mal im Entferntesten als Geschenk zum Muttertag eignet? Dann stellen Sie einen Newsletter zusammen mit all den Produkten, die man sicherlich NICHT zum Muttertag verschenken sollte!

8. Die Mitarbeiter sagen DANKE

Auch Ihre Mitarbeiter haben Mamas. Starten Sie ein Projekt und lassen Sie Ihre Mitarbeiter zu Wort kommen. Machen Sie ein Video oder eine Foto-Collage davon, welche Geschenkideen Ihre Mitarbeiter hatten und teilen Sie diese via Newsletter und soziale Medien.

9. Werbeflächen vermieten

Sie finden das alles Zeitverschwendung und nichts passt? Und eine Newsletter Kampagne zum Muttertag ist für Ihre Firma total ungeeignet? Dann machen Sie den Platz frei für andere – bleiben Sie bei Ihrem normalen, informativen Newsletter und vermieten Sie darin Werbeflächen für Floristen, Juweliere und Parfümerien!

Bonus: Vatertag

Ja, auch der Vatertag kommt schon bald! Und zwar am 25. Mai. Wenn Sie finden, dass eh schon zu viele Newsletter zum Muttertag versendet werden, dann fokussieren Sie sich auf den Vatertag.

Der größte Erfolg

War etwas für Sie dabei? Dann setzen Sie sich hin, trommeln Sie Ihr Team zusammen und überlegen sich eine genaue Strategie für Ihre Newsletter Kampagne zum Muttertag. Wann genau soll die Kampagne starten? Braucht es Reminder? Können Sie eine Storyline um’s Thema herum aufbauen? Wie können Sie Ihre Empfänger segmentieren, sodass Sie auch wirklich alle persönlich ansprechen? Nutzen Sie die volle Macht des Newsletter Marketings!

Viel Erfolg!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Keine kommentare

Kommentar Schreiben

Go Top